• Indiebooks - Bücher von unabhängigen Verlagen :)
Mit Lesebändchen

Kampf gegen die Zeit

 

Herzlich willkommen!

Vielen Dank für Ihren Besuch in unserem  Online-Shop.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

     

 

Da war mal was...

Da war mal was…

25 Jahre nach dem Berliner Mauerfall hat der Zahn der Zeit dafür gesorgt, dass von dem einstmals so bedrohlichen, kilometerlangen Beton-Hindernis nicht viel mehr als ein schmaler Streifen auf dem Asphalt zu sehen ist. Wenn man genau davor steht. Heutige Jugendliche verbinden kaum eine Erinnerung, geschweige denn eine emotionale Regung mit dem Thema der deutschen Teilung und Widervereinigung, so weit weg scheint ihnen eine Zeit, die sie nicht selber erlebt haben.

Der Comiczeichner FLIX ist in diversen Interviews mit Freunden und Bekannten der Frage auf den Grund gegangen, wie es „damals“ wirklich war. Was den Osten (oder auch den Westen) zur Zeit der Mauer auszeichnete. Wie kindliche Vorstellungen zu den Zuständen aussahen – und wie die Realität. Die dabei zusammengetragenen Erinnerungen gibt er in seinem typischen Zeichenstil innerhalb kurzer Bilderfolgen wieder. Die Figuren und Gegenstände auf den Bildern zeichnen sich durch großzügig abgerundete Konturen aus, was ihnen etwas Freundliches und damit auch Zugängliches verleiht. Jede Erzählung wird mit einer Art Deckblatt eingeleitet, welches den Namen des Interviewten präsentiert. Die folgende Geschichte ist dann einheitlich in verschiedene Nuancen je einer Farbe gefärbt; Jochens Erinnerungen beispielsweise sind in gelb, senffarben, hellem braun und blassem beige gehalten – was gekonnt den Bezug zu dem für ihn damals wichtigen Thema Kuba unterstreicht.

Die Erinnerungen geben eine sehr repräsentative Bandbreite von Erlebnissen und Einstellungen wider. Vom Beinahe-Ernst-Thälmann-Pionier, über den inhaftierten Querdenker, vom „unbeteiligten“ Wessie bis zum Vergangenheitsoptimisten sind alle Standpunkte vertreten. Dabei gelingt es FLIX nicht nur, Zuneigung zu wecken und Nachdenklichkeit einzufordern. Er vermittelt auch in kürzest möglicher Form Sachwissen, so leicht und schwerelos, so unterhaltsam zu lesen, dass dieser schmale Comicband ohne weiteres eine gekonnte Diskussionsgrundlage für den politisch bildenden Unterricht  an Schulen darstellen könnte.

 ‚Da war mal was…’ spricht – unaufdringlich und mit Verständnis für das Menschsein, mit all seinen Fehlern – das Herz an. Und es weckt den unwiderstehlichen Drang, im Anschluss an das Lesen mit einem guten Freund zu reden, vielleicht eben jenem genau die gleichen Fragen zu stellen. [Britta]

Leseförderung in Wunstorf



Uns wurde in diesem Jahr bereits zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung “Prädikatsbuchhandlung. Partner für Leseförderung”  durch den Börsenverein des Deutschen Buchhandels verliehen.

Warum? Ganz einfach: Wir wollen Kindern Spaß am Lesen vermitteln und Begeisterung für das Buch und Geschichten wecken.  Der Titel der Prädikatsbuchhandlung umfasst besonderes Engagement zugunsten von Kindern- und Jugendlichen, besonders in Form von jugendgerechter und kompetenter Beratung, sowie mithilfe interessanter Veranstaltungen. Da wir zudem gerne Ansprechpartner für pädagogische Fachkräfte sind und auch für die Eltern unserer jüngeren Kunden ein offenes Ohr haben, freuen wir uns natürlich besonders über diese Auszeichnung. Wir werden auch zukünftig alles daran setzen, den Erwartungen gerecht zu werden. Oder sie sogar noch zu übertreffen. 

 

 
 

Malala

Im letzten Jahr wurde der Friedensnobelpreis u.a. an die 17-jährige pakistanische Schülerin Malala Yousafzai  vergeben. Malala ist die mit Abstand jüngste Person, die bislang einen Nobelpreis erhalten hat.

 

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten

Wir sind für Euch da am
Montag bis Freitag:  08.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Samstag: 10 Uhr bis 16 Uhr

Bestellungen

Bestellt einfach in unserem Webshop und holt Eure Bücher dann in unserem Ladengeschäft (Nordstraße 12 / 31515 Wunstorf) ab.